Weißdorn

Weißdorn
Crataegus Monogyna

Crataegus Monogyna

Der Weißdorn gehört zur Familie der Rosengewächse. Diese kleine, buschige Pflanze hat viele dornige Zweige, die nach der Blüte rote Früchte tragen. Der Weißdorn bevorzugt kalkhaltiges Gelände und wächst zwischen anderem Gebüsch bis auf eine Meereshöhe von 1500 Meter.

Kuriosität

Eigenschaften

Eigenschaften

Der Weißdorn wirkt sich positiv auf das gesamte Herz-Kreislaufsystem aus und hat eine stärkende Wirkung auf den Herzmuskel. Der Weißdorn hat außerdem eine blutdruckregulierende Wirkung.

Wirkungen Weißdorn

Die Wirkung dieser Pflanze findest du in diesen Produkten

Quellen

Dietmar Kramer, Esoterische Therapien 1, Ansata-Verlag, Interlaken
Susanne Fischer-Rizzi: Himmlische Dafte
Monika Werner: atherische ale
Patricia Davis: Aromatherapie von A-Z
Maggie Tisserand: Aromatherapy for Love
Heilkrauter und Arzneipflanzen, G. Fischer / E. Krug Haug Verlag
Lehrbuch der Phytotherapie, R. F. Weis, Hippokrates Verlag
L'aromatherapie exactement, Penoel
Phytotherapie, Gustav Fischer Verlag
Farmacopea Ufficiale della Repubblica italiana, Ministero della Sanita