Wohltuender Brennnesseltee

Gegen Heuschnupfen und Pollenallergie

Wohltuender Brennnesseltee

Sanft und natürlich hilft die Brennnessel (Urtica Dioica), die lästigen Symptome des Heuschnupfens zu lindern. Dank ihrer entzündungshemmenden, abschwellenden Wirkung unterstützt diese Pflanze die Bekämpfung geschwollener Schleimhäute und ist damit ein wirksames Hausmittel gegen den Heuschnupfen. Bei Pollenallergie kann dank der cortisonähnlichen, antiallergischen und entzündungshemmenden Wirkung auch die Latschenkiefer als ätherisches Öl angewendet werden.

Hier geben wir Ihnen ein einfaches Rezept, um einen wohltuenden Tee zuzubereiten: 

Zutaten (für eine Tasse Tee) : 

  • 1/4 l ml Wasser
  • 1-2 TL Brennnesselblätter (frisch oder getrocknet)
  • 1 TL Latschenkieferhonig (Rezept siehe unten)

Zubereitung:

Geben Sie die frischen oder getrockneten Brennnesselblätter in eine Tasse mit heißem Wasser ein. Lassen Sie den Tee 10 Minuten ziehen.
Rezept Latschenkieferhonig: Für eine noch stärkere Wirkung können Sie auf 250 g Honig 3 Tropfen Latschenkieferöl einrühren. Nehmen Sie 1 TL davon und rühren Sie den Honig in den Tee mit ein. Genießen Sie den Tee noch warm.
Achtung: Nehmen Sie nie ätherisches Öl pur ein!

Für eine effektivere Wirkung des Brennnesseltees können Sie in der Allergiezeit bis zu einem Liter pro Tag davon trinken.


Teilen

Diese Webseite benutzt technische Cookies und jene von Drittanbieter. Klicken Sie hier, um weitere Informationen dazu zu erhalten, oder deren Verwendung zu verweigern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite, wird die Verwendung von Cookies akzeptiert. schließen