Detox Set

38,80 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar, Lieferzeit 4 - 6 Werktage

    Enthalten im Set:
  • 2 x Tee - Schachtelhalm-Brennnessel-Birkenblätter 25 g bio
  • 2 x Löwenzahn-Mariendistel - Tinktur 50 ml bio
  • Nutzen Sie den Sparvorteil des Sets

Allgemeines

Tee - Schachtelhalm-Brennnessel-Birkenblätter 25 g bio:
• Ausgeglichen im Geschmack
• Aus kontrollierter Wildsammlung
• Schonende Ernte und Verarbeitung
• Nahrungsergänzungsmittel
 
Löwenzahn-Mariendistel - Tinktur 50 ml bio:
• Die gesamte Pflanzenkraft in Tropfen
• Hochwertige Tinktur aus dem Löwenzahn und der Mariendistel
• Zum Einnehmen
• Pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel 

Anwendung

Anwendung Löwenzahn-Mariendistel Tinkurt: 15 Tropfen 2-mal am Tag fern von den Mahlzeiten verdünnt mit Wasser einnehmen.
Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung. Weitere Pflichtangaben siehe Etikett.
 
Anwendung Tee - Schachtelhalm-Brennnessel-Birkenblätter: bei der Zubereitung von Bergila Kräutertees die Kräuter mit 90° heißem Wasser übergießen (1 Minute stehen lassen nachdem das Wasser kocht). Für eine Tasse benötigen Sie einen Teelöffel lose Kräuter. Den Tee 5 bis 8 Minuten ziehen lassen. Je länger ein Tee zieht, desto mehr kommen die Bitterstoffe zum Vorschein und desto mehr Farbe entwickelt der Aufguss. Damit sich die ätherischen Öle der Kräuter nicht verflüchtigen, lässt man den Tee abgedeckt ziehen. Blog.

Produktbewerungen

Hinterlasse eine Bewertung!

Teile uns deine Meinung mit.


Aus unserem Blog

Kleine Pflanze ganz groß

Kräuterwissen ›

Der Thymian ist ein wahres Multitalent! Die artenreiche Pflanze ist unkompliziert im Anbau und bietet viele Anwendungsmöglichkeiten, so z. B. in der Naturkosmetik.

Hilfe und Vorbeugung bei Heuschnupfen

Vorbeugend und lindernd! Mit dem Knospenauszug von Allergo Natural dem Heuschnupfen entgegenwirken – ein Erfahrungsbericht.

Essbarer Glücksbringer

Kräuterwissen ›

Auf den heimischen Wiesen wächst er, am Wegesrand genauso – neben seiner runden zartlila Blüte, kennt man den Rotklee allerdings ganz besonders wegen seiner Blätter.