Rote-Bete-Saft

Rezept

Rote-Bete-Saft

Mit voller Power in die kalte Jahreszeit!

Der Winter steht vor der Tür und der Herbst räumt so langsam Platz für ihn ein. Wer nun jedoch glaubt, dass Obst und Gemüse mit Ende des Herbstes rarer werden, irrt: Auch im bevorstehenden Winter gibt es noch jede Menge vitaminspendender Lebensmittel, die uns Mutter Natur vor der sonnenkargen Schnupfen- und Grippesaison zur Verfügung stellt. Denn sie weiß genau: „Vorbeugen ist besser als heilen“ - und das können Sie unter anderem mit diesem Power-Vitamin-Drink!

  • 350 g Rote Bete
  • 200 g ganze Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 200 g Möhren
  • 25 g Ingwer (frisch geschält gewogen)
  • 1 Msp. Nelken
  • 1 Msp. Zimt
  • 2 Msp. Muskat
  • 4 EL Kokoscreme
  • 1 EL hochwertiges Bio Leinöl

Zubereitung

Rote Bete schälen, die Äpfel mit Schale und Kerngehäusen vierteln, die Zitronen auspressen, die Karotten schälen und etwas zerkleinern. Den geschälten Ingwer bereitstellen. Dann die Zutaten der Reihe nach in den Entsafter oder Mixer geben. Beim Entsaften Gewürze und Öl nach der Fertigstellung einrühren. Verwenden Sie einen Mixer, mixen Sie die Gewürze mit. Den Saft durch ein Sieb streichen – für ein extra-feines Ergebnis können Sie das Sieb vorab mit einem Mulltuch auslegen. Dieser Saft kann bis zu 35° C erhitzt werden, in der kalten Jahreszeit macht ihn das zu einem wunderbar wärmenden Vitamin-Genuss!

 

In diesem Saft steckt mehr drin als nur Gemüse

Die vitaminreiche Rote-Bete wirkt blutbildend und vitalisierend, fördert die Durchblutung und stärkt – gemeinsam mit der Zitrone - die Abwehr. Ingwer wärmt von innen, während Leinöl wertvolle Omega-3-Fettsäuren liefert, das Eisen besser verfügbar macht und sowohl die wertvollen Carotinoide als auch Vitamin A aus der Karotte löst. Kokos wirkt indes gegen Bakterien und Pilze und senkt den Cholesterinspiegel. Der Apfel ist mit seinem hohen Vitamingehalt, seinen Mineralstoffen und bioaktiven Substanzen eh ein Allround-Talent und Zimt gilt als antibakteriell und stimmungsaufhellend. Der Rote-Bete-Immunsaft ist also eine perfekte Mischung, um gestärkt in die kalten Monate zu starten!

 

Quelle: Landapotheke Oktober 2018


Share